1. Tech-BBQ bei foryouandyourcustomers in Essen: Der Aufbau einer Dev-Kultur

Schon lange wollte das Team Essen ein Tech-BBQ durchführen, das am 18. Mai in der Zelle in Essen stattfand. Das allgemeine Ziel war es, Gleichgesinnte und Technologieinteressierte zusammenzubringen, um neue Technologien kennenzulernen, Ideen auszutauschen, neue Interessen zu entwickeln und engere Bindungen zu knüpfen.

Aufgrund der täglichen Aufgaben wurde beschlossen, eine eintägige Veranstaltung mit einigen Open-Space-Sessions und einer limitierten Anzahl an Präsentationen zu organisieren. Die Absicht war es, eine erste Grundlage und einen Anreiz für mögliche zukünftige Varianten dieser Art von Veranstaltungen zu schaffen, idealerweise als Veranstaltungsreihe, die von verschiedenen Zellen durchgeführt werden. Die Veranstaltung und die Präsentationen waren wie folgt strukturiert:

 

Einführung – Erstes Kennenlernen mit kleinem Frühstück.

1. Präsentation – Philipp Paland, „Docker4AWS 0-100 in 30 Minuten“ 

In diesem Vortrag zeigt Philipp wie man in ein paar Minuten einen Production-Ready “docker swarm” erreicht, gehosted auf AWS mit dem Docker4AWS.

2. Präsentation Federico Sörenson Sánchez, Porsche: Das Warum, Was und Wie“

Federico gibt Einblicke in das was Einfluss darauf hatte das Porsche Projekt aus technologischer Sicht zu gewinnen, zeigt Design Konzepte und architektonische Zielkonflikte.

BBQ Mittagspause

3. Präsentation Didier Leimbach, „Docker Einführung“

In dieser Session erläutert Didier die Grundlagen der Docker-Container und erklärt, wie und warum Docker eine allgegenwärtige Technologie ist.

4. Präsentation Mauro Rallo,„Hema Project: AWS Serverless Ready for production?“

In diesem Vortrag erklärt Mauro, wie das Team Amsterdam AWS Serverless-Technologien wie AWS Lambda und AWS API Gateway einsetzte, um eine serverlose Architektur zu entwickeln, ein Trend, der sich in den letzten Jahren entwickelt hat. Mauro gibt auch Einblicke in Dinge wie Kosten, Entwicklungsprozess und Designkonzepte.

Open Space Session

Die Teilnehmer reflektierten die Veranstaltung und diskutierten über die nächsten Schritte, um eine Entwicklungskultur im Unternehmen zu fördern und voneinander zu profitieren, da die Mitarbeiter der foryouandyourcustomers-Gruppe über ein breites Spektrum an Fachwissen verfügen.

Mittagspause

Die Landschaft ist heute aus technologischer Sicht riesig und verändert sich ständig. Um sich einen Wettbewerbsvorteil zu sichern, muss ein Unternehmen mit allen relevanten Technologien vertraut sein. Für kleine Teams, wie bei foryouandyourcustomers, kann dies eine schwierige Aufgabe sein. Da ein signifikanter Prozentsatz der foryouandyourcustomers Mitarbeiter technologieorientiert ist, müssen sie zusammengebracht werden, um eine langfristige Zusammenarbeit zwischen den Zellen aufzubauen und zu verbessern. Wir sehen viele Vorteile aus drei Hauptperspektiven in dieser Art der Zusammenarbeit.

Aus betriebswirtschaftlicher Sicht ist zu erwähnen, dass foryouandyourcustomers aufgrund seiner einzigartigen innerbetrieblichen Zellstruktur in kleinen, heterogenen Teams agiert, was die Entwicklung relevanter und spezieller Expertise und Kernkompetenzen ermöglicht. Zukünftige Projekte werden ein Team ebenso herausfordern wie die sich ständig verändernde Technologielandschaft. Daher ist es wichtig, die unterschiedlichen Fachkenntnisse der Mitarbeiter von foryouandyourcustomers zu kennen und zu verstehen, um bei Bedarf eine einfache Zusammenarbeit und schnelle Problemlösung zu ermöglichen.

Networking zwischen den Sessions

Für die Mitarbeiter selbst bringt diese Art von Veranstaltung auch einige Vorteile mit sich. Die Nähe in Bezug auf die Arbeitsbeziehungen kann die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern einer Organisation erheblich beeinflussen. Ein Tech-BBQ als Gelegenheit, sich nicht nur über Technik auszutauschen, sondern auch Kollegen kennenzulernen, sich zu lockern und zellübergreifende Beziehungen aufzubauen. Die Schaffung einer „Dev-Kultur“ ist ein wichtiger Faktor, um die Leidenschaft für Technik zu wecken und sich von ihr inspirieren zu lassen, um letztlich auch die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu steigern und ein noch inspirierenderes Arbeitsklima zu entwickeln.

Ein IT-Unternehmen muss immer auf dem Laufenden sein über Innovationen und die ständigen Veränderungen in Bezug auf relevante Themen aus der Branche. Während Konferenzen eine gute Möglichkeit sind, sich mit neuen Technologiethemen vertraut zu machen, können sie manchmal zu allgemein sein oder den Zweck haben, ein bestimmtes Produkt zu verkaufen, was bei einer internen Veranstaltung nicht der Fall ist. Das Tech-BBQ bot die Möglichkeit, neue Technologien zu erlernen, die bereits im PIM/eCommerce/MDM-Ökosystem etabliert oder erprobt sind. Und da es bei der Veranstaltung um internes Wachstum und den Austausch unter Kollegen ging, die gemeinsame Ziele verfolgen, ermöglicht es viel offenere, informelle und ehrliche Gespräche.

Das leckere Barbecue

Zu guter Letzt gab es natürlich noch ein leckeres BBQ vom Team Essen, dass sich in Mittag- und Abendessen aufteilte und wohl niemand hungrig blieb. Die Veranstaltung endete mit einer Diskussion, bei der gemeinsam über die Veranstaltung und die nächsten Schritte reflektiert wurde.

Die gesteckten Ziele wurden definitiv erreicht, weil sowohl die allgemeine Zufriedenheit über die gewonnenen Erkenntnisse als auch der Konsens darüber, dass das Tech-BBQ eine Reihe von Veranstaltungen werden sollte, die von verschiedenen Zellen durchgeführt werden. Einigkeit herrschte auch über den Vorschlag, mehr Kanäle zur weiteren Pflege einer „Dev-Kultur“ zu finden.

Mit rund 20 Teilnehmern aus den Zellen Essen, Zürich und Amsterdam war die Veranstaltung sehr gut besucht und hat viel dazu beigetragen, Menschen innerhalb der foryouandyourcustomers Gruppe zu verbinden. Darüber hinaus trug sie dazu bei, den Wunsch nach mehr internen Veranstaltungen zu wecken und eine Diskussion über die interne Kommunikation im Allgemeinen anzustoßen.

 

Um Einblicke von einzelnen Teilnehmern der foryouandyourcustomers Gruppe zu erhalten, wurden persönliche Zitate festgehalten:

Mauro Rallo, “Hema Project: AWS Serverless Ready for production?“

Andreas Manios, Senior Software Engineer:

„Das erste foryouandyourcustomers Tech-BBQ war eine großartige Initiative, um Leute zusammenzubringen, um über Technik zu reden, und das Grillen selbst war auch eine angenehme Variante für ein Tech-Event.“

Bas Helderman, Multichannel Consultant:

„Der Wissensaustausch zwischen unseren Zellen ist sehr wichtig, um sicherzustellen, dass unsere Lösungen erstklassig sind. Ich glaube, dass das Tech-BBQ wirklich dazu beigetragen hat, die Technologie, die wir in den foryouandyourcustomers-Zellen einsetzen, zu verstehen und zu erkennen, wie sich jeder innerhalb seiner eigenen Expertise weiterentwickelt. Der Gedanke, dass wir nun auch dieses ganze technische Wissen und Können zwischen unseren Zellen teilen und ausbauen können, ist sehr aufregend!“

Matej Marić, SAP Hybris Developer:

„Das Tech-BBQ war eine gute Veranstaltung mit vielen verschiedenen Leuten aus anderen Zellen, die unterschiedliche Meinungen, Technik, Wissen und Freude teilten. Eine großartige Möglichkeit, eine Entwicklungskultur zu bereichern und aufzubauen, von der wir alle profitieren können.“

Michael Aicher, Systems Engineer:

„Es war großartig, persönlich mit Kollegen aus anderen Büros in Kontakt zu treten, von ihren Kunden und Projekten zu hören und zu erfahren, dass wir in Bezug auf Technologie und Herausforderungen viel gemeinsam haben“.

Offene Diskussion

Roberto Marchiori, Team Lead Software Development:

„Für mich war das BBQ eine perfekte Gelegenheit, einige meiner Kollegen kennenzulernen und zu verstehen, dass die verschiedenen Büros ähnliche Herausforderungen haben und wir uns gegenseitig helfen können, indem wir unser Wissen und unsere Erfahrungen aus unseren Projekten teilen“.