foryouandyourcustomers überarbeitet den Onlineshop von Elektro Material

Innerhalb von fünf Monaten gelang es dem erfahrenen Team am Standort Zürich, die existierende Multichannel-Business-Plattform auf hybris zu durchdringen, Umsysteme, Schnittstellen und technische Basis zu analysieren, punktuell zu überarbeiten und die neue Systemplattform zu migrieren. Mitte Mai wurde die Plattform live geschaltet.

Bei EM war man hochzufrieden, »denn der komplizierte Wechsel im laufenden Shopbetrieb verlief nahtlos und erfolgreich: Der Shop hat merklich an Stabilität und Geschwindigkeit gewonnen«, sagte Klaus Horisberger, Leiter E-Commerce bei Elektro-Material.

Im vergangenen Dezember erteilte Elektro-Material foryouandyourcustomers den Auftrag. Er lautete: Dem bis dato instabilen Onlineshop Stabilität und Geschwindigkeit geben, dessen Qualität spürbar zu verbessern. »Wiederholte Ausfälle, Nichterreichbarkeit mitten im Bestellprozess – viele Kunden forderten damals von uns die Rückkehr zum alten aber fehlerfreien Onlineshop. Für ein Unternehmen, das rund 50 Prozent seines Umsatzes online generiert, für das Kundenservice und Kundenzufriedenheit oberste Priorität besitzen, war das natürlich ein gravierendes Problem; deshalb entschieden wir uns auch für den Wechsel zu foryouandyourcustomers«, sagte Andreas Stahel, CEO bei Elektro-Material.

Ziel: Stabilität und Geschwindigkeit für den Onlineshop

»Einen instabilen zunächst undurchsichtigen Onlineshop fehlerfrei funktionstüchtig zu machen, das ist eine große Herausforderung«, sagte Matthias Keller, Technischer Berater bei foryouandyourcustomers. Allen Beteiligten war von Beginn an klar, »dass eine sorgfältige Planung notwendig war, um die Fehler abzustellen, die Ziele von Elektro-Material zu erreichen«, so Kellers Kollege, der Technologie Berater Didier Leimbach, rückblickend. Zwei Monate Workshops gepaart mit den ersten »Gehversuchen« im System, ein intensives Reverse Engineering folgten. »Das Tolle für uns und an unserer Arbeit war, dass uns die Verantwortlichen bei EM, trotz der akuten Probleme mit dem Shop, von Anfang an die Zeit zugestanden, das System langfristig erfolgreich aufzustellen. Das spricht für das Vertrauen, das man uns entgegenbrachte«, fügte Leimbach hinzu.

„Der Auftrag wurde zu einem lehrbuchmäßigen Projekt.“
Klaus Horisberger, Leiter E-Commerce bei Elektro-Material

Workshops mit allen Stakeholdern des Kunden standen an der Tagesordnung. Dabei waren nicht nur die involvierten E-Commerce-Kollegen, die IT, das Produktmanagement und die Marketingabteilung in den Prozess mit eingebunden, sondern es fanden auch Workshops beim Kunden des Kunden statt, um dessen Bedürfnisse und Arbeitsweisen kennenzulernen. »Eine enge Zusammenarbeit mit dem Kunden und diese von Beginn an gehört zu unserer Firmen-Philosophie und war uns auch dementsprechend wichtig. Nur so konnten wir das System verstehen lernen, erkennen, wo sich Probleme wie auch Schwachstellen befanden und welche Ziele unser Kunde mit seinem Shop anstrebt«, betonte Projektleiter Nicolas Jene. Eine Vorgehensweise, für foryouandyourcustomers fester Bestandteil in der Abwicklung von Projekten, für Elektro-Material »ungewohnt aber beeindruckend und letztlich erfolgreich.«

Die Analyse des Onlineshops ergab, dass er aus Stabilitätgründen, in Anbetracht bevorstehender Wartungsarbeiten und zukünftiger Verbesserungen auf eine neue Systemplattform migriert werden musste. Vom bisherigen Hoster wurde dazu eine neue Infrastruktur (Server, Storage, Network und Virtualisierung) und damit die Grundlage für das Setup der Onlineshop-Architektur bereitgestellt.

Das Projektteam in Zürich nahm die Arbeit auf, entdeckte parallel zu den ersten Schritten zahlreiche Quick-Wins auf applikatorischer Ebene, die noch zusätzlich realisiert werden konnten. Dazu zählte unter anderem eine Suchindexoptimierung. Das bedeutet: Wurden neue Produkte im Shop bislang erst nach einer Woche sichtbar, sind Neuheiten im Produktkatalog für den Online-Kunden nun umgehend sicht- und verfügbar. Außerdem wurde die Preiskalkulations-Performance angepasst, für den Kunden deutlich spürbar an schnelleren Resultaten bei Preisanfragen an das System.

Anschließend konnte man bei foryouandyourcustomers drei Wochen lang ausgiebige Funktionstests vornehmen. »14 Tage vor dem Go-live folgte dann noch ein vollständiger Testdurchlauf des alten neuen Shops«, fasste Didier Leimbach die Vorgehensweise von foryouandyourcustomers zusammen.

Der Kunde profitiert vom schnellen, fehlerfreien Shop

Fünf Monate hatte die Projekt-Mannschaft auf den Go-live hingearbeitet. Am Freitag, dem 16. Mai, war es schließlich so weit. »Klar ist man kurz vor dem Startschuss aufgeregt«, sagte Didier Leimbach. »Du weißt, jetzt muss es funktionieren, denn niemand will auf Plan B zurückgreifen müssen.« Um 23 Uhr wurde der Onlineshop in den Wartungsmodus geschaltet und bei foryouandyourcustomers begann man nun mit der Migration. Alle Inhalte vom alten, darunter Bilder, Kundendaten und Bestelllisten wurden in den neuen Shop überführt.

2 Uhr nachts: Die Migration war abgeschlossen. 4 Uhr in der Früh: Die Testphase war abgeschlossen. Bis Samstag 15 Uhr wurde der Shop vom Kunden abgenommen. Alles lief nach Plan, der Shop ging online.

Rund um die Uhr Kontrolle des Onlineshops.
Rund um die Uhr Kontrolle des Onlineshops.

Montag, 19. Mai: Die erste Rushhour im Onlineshop war gerade problemlos über die Bühne gegangen. Über 100 Kundenbestellungen, teils parallel zueinander eingegangen, waren verarbeitet – pro Stunde wohlgemerkt. Der EM-Shop auf neuer hybris-Basis funktionierte reibungslos. Die Mitarbeiter im Office von foryouandyourcustomers blickten noch immer konzentriert auf das große Dashboard, das etwaige Fehler im Onlineshop in Echtzeit anzeigt. Doch nichts geschah: Fehlermeldungen? Fehlanzeige!

Inzwischen sind die ersten Wochen seit der Migration vorüber. Beim Auftraggeber EM ist man absolut zufrieden: »Mit dem Wechsel haben wir damals die richtige Entscheidung getroffen. foryouandyourcustomers hat eine Toparbeit abgeliefert und unsere Kunden bekommen nun einen stabilen Onlineshop mit spürbar mehr Kundennutzen – genau das, was wir ihnen bieten wollten und müssen«, sagte Thierry Weissen, Leiter Marketing bei Elektro-Material.

„Unsere Aufgabe ist es jetzt, langfristig spürbaren Kundennutzen zu schaffen.“
Nicolas Jene, foryouandyourcustomers

Für die Zusammenarbeit von Elektro-Material mit foryouandyourcustomers, war das erst der Anfang: »Dem Onlineshop Stabilität zu geben, war der erste Schritt, jetzt arbeiten wir mit Hochdruck bereits an den nächsten gemeinsamen Vorhaben«, sagte Nicolas Jene. Demnach soll die Suchfunktion des Onlineshops weiter optimiert, ein neuer Gesamtkatalog erstellt und eine neue Mobile App geschaffen werden, um nur einige Vorhaben zu nennen, die derzeit konzipiert werden. »Unser Ziel ist es, die Elektro-Material zu unterstützen, ihre Kundenbeziehungen langfristig, nachhaltig und erfolgreich in den verschiedenen Kanälen zu entwickeln«, so Stephan Müller, »darauf liegt jetzt unsere volle Konzentration.«